Kammermusik

Die Kammermusikreihen des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz sind seit vielen Jahren eine feste Tradition im Mainzer Musikleben und ein wesentliches Anliegen der Orchestermitglieder, bleibt das Musizieren in kleineren Ensembles doch die Wurzel aller klanglichen Intensität und Transparenz des Orchesterklangs. Vom Klaviertrio zum Streichoktett, vom Bläserensemble bis zur Salonmusik; von der Musik des Barock über die schönsten Klassiker bis zu zeitgenössischen Kompositionen - in Sonntagsmatineen im Staatstheater sowie Kammerkonzerten in der Josefskapelle und der Weisenauer Synagoge pflegen verschiedene Ensembles des Orchesters die so reiche Gattung der Kammermusik, ergänzen und kommentieren die Spielpläne von Oper und Sinfoniekonzert oder präsentieren ihre "Lieblingsstücke".

Kammermusik

So 27.09.2020

11:30 Uhr
Foyer, Großes Haus

Sonntagsmatinee im September

Anton Arenskij
Quartett für Violine, Viola und zwei Violoncelli a-Moll, op. 35

Engelbert Humperdinck
Quartett C-Dur für zwei Violinen, Viola und Violoncello (1920)

Ludwig van Beethoven
Quartett c-Moll für zwei Violinen, Viola und Violoncello, op. 18,4

 

tickets & info