1. Konzert für junge Leute "Happy Birthday, Lenny" - Leonard Bernstein zum 100. Geburtstag

Leonard Bernstein

Sinfonische Suite aus On the Waterfront

Ouvertüre zu Candide

Sinfonische Tänze aus West Side Story

 

Hermann Bäumer · Dirigent und Moderation

In diesem Jahr wäre Leonard Bernstein 100 Jahre alt geworden: Der Dirigent, Komponist, Pianist, Pädagoge, Fernsehmoderator und Schriftsteller – er hatte mindestens ebenso viele Talente wie Berufe – gehört zu den faszinierendsten Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. In Klassik und Jazz gleichermaßen zuhause, lebte das Jahrhundert-Genie Musik wie kein Zweiter und verstand es, mit seinem ansteckenden Enthusiasmus, seiner atemberaubenden Vielseitigkeit und seiner fesselnden Beredsamkeit Jung und Alt für die klassische Musik zu begeistern. Als Hommage an Bernsteins legendäre Konzertreihe „Young people‘s concerts" (Konzerte für junge Leute mit dem New York Philharmonic Orchestra) präsentieren Hermann Bäumer und das Philharmonische Staatsorchester Mainz im 1. Konzert für junge Leute einen Querschnitt aus seinem Schaffen, selbstverständlich inklusive der Highlights aus dem Welt-Hit West Side Story. Happy Birthday, Lenny!

Hermann Bäumer (Foto: Felix Broede)

Hermann Bäumer · Dirigent

Hermann Bäumer ist seit der Spielzeit 2011/12 Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz sowie Generalmusikdirektor des Mainzer Staatstheaters. Seine durchdachten und einfallsreichen Programme sowie die Auseinandersetzung mit außergewöhnlichem musikdramatischem Repertoire bescheren ihm großen Zuspruch von Publikum und Fachpresse. Als einstiger Berliner Philharmoniker weiß er um die Raffinessen guter Orchesterarbeit und wird für seine unprätentiöse und der Musik verpflichtenden Art von Orchestern auf der ganzen Welt geschätzt.

Die letzten Spielzeiten führten ihn u. a. zur Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Bayerischen Staatsorchester München und dem Norrköpping Symphony Orchestra. In der Saison 2017/18 steht Hermann Bäumer am Pult des hr-Sinfonieorchesters, des Orchesters der Komischen Oper Berlin, dem Tokyo Symphony Orchestra und zum wiederholten Male des Iceland Symphony Orchestra sowie des Bundesjugendorchesters. Zudem ist er seit der Spielzeit 2016/17 Conductor in Residence der Hofer Symphoniker. Hermann Bäumer ist ein begnadeter Entdecker und Wiederentdecker für rares Repertoire sowohl im Musiktheater-, als auch im Konzertbereich. Darüber hinaus ist er landesweit besonders geschätzt für die Zusammenarbeit mit Jugendorchestern wie beispielsweise dem LJO Rheinland-Pfalz. Neben zahlreichen Sinfonie-, Jugend- und Sonderkonzerten dirigiert Hermann Bäumer in dieser Spielzeit u. a. auch Verdis Don Carlo, Langaards Antikrist und die Wiederaufnahme von Bellinis Norma