Eva Ollikainen Dirigentin

Die junge finnische Dirigentin Eva Ollikainen imponiert auf dem Konzertpodium ebenso wie im Orchestergraben mit natürlicher Autorität und ansteckender Begeisterung sowie mit eleganter und differenzierter Schlagtechnik. Bereits als Jungstudentin an der Sibelius Akademie entschied sich die ausgebildete Pianistin für eine Dirigentenlaufbahn. Im Rahmen der Dirigentenakademie der Allianz Kulturstiftung arbeitete sie mit dem London Philharmonic Orchestra und Kurt Masur sowie dem Philharmonia Orchestra und Christoph von Dohnányi zusammen. Wichtige Impulse erhielt sie außerdem von Berhard Haitink und Herbert Blomstedt in Tanglewood. Seit ihrem Gewinn des 2. Internationalen Jorma Panula Dirigierwettbewerbs dirigiert Eva Ollikainen kontinuierlich die führenden skandinavischen Orchester wie Royal Stockholm Philharmonic und Lahti Symphony Orchestra. Darüber hinaus ist sie wiederholt bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden zu Gast und folgte Einladungen der Wiener Symphoniker, des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, Brussels Philharmonic, Kennedy Center Opera House Orchestra u. a. Als Operndirigentin war sie zuletzt an der Royal Swedish Opera und der Göteborg Opera zu erleben. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Eva Ollikainen zudem Chefdirigentin des Nordic ChamberOrchestra.

Sinfoniekonzerte

Fr 8.05.2020

20:00 Uhr
Großes Haus Staatstheater Mainz

7. Sinfoniekonzert

Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15

Witold Lutosławski

Sinfonie Nr. 3

tickets & info