Peter Hirsch Dirigent

Peter Hirsch zählt nicht nur zu den profiliertesten Dirigenten Neuer Musik, sondern wandelt auch immer wieder – mit außergewöhnlichen, dramaturgisch ausgefeilten Konzertprogrammen – abseits ausgetretener Pfade. Seine Beschäftigung mit der Moderne (Hirsch dirigierte zahlreiche Uraufführungen) lässt ihn immer auch das Neue im Alten suchen, was u. a. seine letzten Dirigate in Mainz eindrucksvoll belegen. Peter Hirsch arbeitet mit bedeutenden Orchestern und Opernhäusern weltweit und ist regelmäßig Gast großer Festivals. Seine Diskographie umfasst Werke u.a. von Schubert, Brahms, Bruckner, Mahler, Janáček, Schönberg, Berg, Dallapiccola, Nono und Bernd Alois Zimmermann. 

Sinfoniekonzerte

Leider verpasst

Großes Haus Staatstheater Mainz · 20 Uhr

5. Sinfoniekonzert

Ludwig van Beethoven

Ouvertüre zu Collins Trauerspiel Coriolan c-Moll op. 62

Bernd Alois Zimmermann

Sinfonie in einem Satz (1. Fassung)

Anton Bruckner

Sinfonie Nr. 3 d-Moll WAB 103 (Fassung 1888/89) 

tickets & info